Infos/Person

Die vor einigen Jahren entstandenen „19 wilden Bilder“ von Katja Hammermüller sind mittlerweile zu hunderten „kunterbunten Seelenorten“ angewachsen; sie kommen meist ungefiltert aus dem Unterbewusstsein und sind knallbunte Phantasiewelten basierend auf Reiseimpressionen, Erlebnissen, Träumen, Begegnungen, Erinnerungen, Gedanken und Gefühlen. Reflexion und Zusammenspiel in Form, Struktur und Farbe. Innen wie außen. Angeregt und ermutigt durch Werke von Hundertwasser, Rizzi, Warhol, Hearing, Niki de Saint Phalle u. a. Einige ihrer Arbeiten finden Sie hier, hier und hier.

Seit ihrer Kindheit liebt sie es zu malen und in bunte, fröhliche – mitunter auch etwas chaotische – Traumwelten der Phantasie einzutauchen und ihre Emotionen künstlerisch gestaltend zu verarbeiten und auszudrücken. Dabei sind weniger Perfektion und Ästhetik ihre Intention, sondern stehen Authentizität, Lebensfreude und der individuelle Ausdruck im Vordergrund. Katja Hammermüller ist leidenschaftliche Autodidaktin. Das Innen muss nach Außen .. es befreit und belebt zugleich ..

Auf: www.tapeterie.com/designertapeten/katja-hammermuller.html sind einige Motive als Designer-Tapeten im Internet erhältlich, andere als Geschenkartikel oder Alltagsgegenstände: Gifts.

1968 geboren und bis 1990 aufgewachsen in Ostdeutschland, lebte und arbeitete Katja Hammermüller von 1990 bis 2016  in Düsseldorf. Nach Leistungssport, Abitur und Volontariat in Dresden folgte eine kaufmännische Ausbildung und ein Studium der Marketing-Kommunikation in Düsseldorf, eine Fortbildung im Bereich Grafik-/Webdesign in Mönchengladbach sowie ein Auslandspraktikum in New York City. Von 1997 bis 2016 war Katja Hammermüller als freie Webdesignerin und Grafikerin selbständig tätig (Infos unter: www.hammermueller.de). 

Seit Anfang 2016 lebt sie mit ihrem Mann in Niedersachsen und ist als freie Künstlerin und Grafikerin tätig.